Partizipative Zusammenarbeit


Inhaltsübersicht:



Konsent und Systemisches Konsensieren
Jeder kennt ewige Gruppendiskussionen, die zu keinem Ergebnis führen und alle Beteiligten frustriert zurücklassen. Doch es geht auch anders: Mit den Entscheidungsverfahren „Konsent (nicht KonsenS) und dem „Systemischen Konsensieren“ sind Partizipation und Effektivität im Gruppenprozess kein Widerspruch. Diese Verfahren legen den Fokus auf die Verringerung von Widerständen gegen Entscheidungen und die Integration von Einwänden. Dadurch entsteht großes Potenzial, gemeinsam effektive Entscheidungen zu entwickeln, bei denen alle relevanten Beteiligten eingebunden werden und das ohne nervenaufreibende Diskussionen oder starre Hierarchien.



Download der Präsentation hier


Soziokratie

Die Soziokratie ist ein Betriebssystem für Organisationen, mit dem sich effektive, partizipative und selbstorganisierte Organisationen gestalten lassen. Sie wurde von dem Niederländer Gerard Endenburg Ende der 1960er Jahre entwickelt, um in einem von ihm geerbten Elektrobetrieb starre Hierarchien und verkrustete Strukturen zu überwinden. Seitdem hat sich die Soziokratie über die ganze Welt ausgebreitet und bietet mit ihrem Kreismodell, dem Konsent-Entscheidungsverfahren und flexiblen Rollen hervorragende Grundlagen, um sinnstiftende Zusammenarbeit effektiv zu gestalten.



Download der Präsentation hier

Webinar: Kollaborative Online Tools, Teil 1

Daniel Überall über Online-Werkzeuge zur Kommunikation und Koordination, ihre Möglichkeiten und Grenzen.



Die Präsentation zum Download:
 


 Webinar: Kollaborative Online Tools, Teil 2

Zweiter Teil mit neuen Tools: Diesmal geht es um Wissensorganisation, das unkomplizierte Erstellen einer eigenen Website und digitale Team-Kommunikation ohne E-Mails.



Die Präsentation zum Download:

Webinar: Online-Meetings interaktiver gestalten

Schwarze Rechtecke ausgeblendeter Kameras im 47. Online-Treffen und lange Monologe von Referierenden sind nicht die einzigen Möglichkeiten, sich digital zu treffen. Wie interaktiver gestaltet werden kann, voneinander zu lernen oder gemeinsam ein Thema zu erarbeiten und Spaß dabei zu haben, ist Thema des Webinars. Tools zur Interaktion werden vorgestellt und ausprobiert und ein Blick in den Moderations- und Methodenkoffer geworfen. Denn: Was für die physische Begegnung gilt, spielt auch im Digitalen eine wichtige Rolle.



Die Präsentation zum Download:

Personen, die an dieser Diskussion beteiligt sind

This comment was minimized by the moderator on the site

Das Sternenlabor, Mitmachwerkstatt und Makerspace in Plauen, hat eine beeindruckende Liste von open source Tools zur digitalen Zusammenarbeit erstellt. Alle Tools sind kostenfrei und können auf den eigenen Servern betrieben werden.

Kommentar zuletzt bearbeitet am vor 4 Wochen von Gudrun Walesch Gudrun Walesch
This comment was minimized by the moderator on the site

Wenn ihr noch auf der Suche nach einem Tool seid, mit dem sich Online-Umgebungen einrichten lassen, um gemeinsam Inhalte entwickeln, zusammentragen, präsentieren und veröffentlichen zu können, könnte die Open-Source-Software CodiMD für euch interessant sein. Neben der gemeinsamen Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten (wie mit Pads), hat man hier viele Formatierungsmöglichkeiten, kann z.B. Fotos und Videos integrieren und das alles dann in eine Präsentation verwandeln. Eine Beschreibung mit vielen Links findet ihr hier

Gudrun Walesch
This comment was minimized by the moderator on the site

Eine Zusammenstellung kostenlose Online-Tools für kollaborative Zusammenarbeit gibt es z.B. hier: https://www.capterra.com.de/directory/15/collaboration/pricing/free/software
(Empfehlung gesehen hier: https://ufer-projekte.de/2020/04/corona-sinnvolles-tun-statt-serien-kucken/)

Gudrun Walesch
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen