Einleitung
  • Beigetreten vor 1 Jahr
Foto Alben
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Gemeinsame Freunde
Noch keine gemeinsamen Freunde
Fixierte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Vögel bis in den April / Mai füttern

    denn im Gegensatz zur Kulturlandschaft der letzten 10.000 Jahre bis vor 150 Jahren gibt es bis zur Brut in den Städten keine Pflanzen, die noch Samen tragen. Alle verblühten Blumen werden abgeschnitten,...
    Vögel bis in den April / Mai füttern

    denn im Gegensatz zur Kulturlandschaft der letzten 10.000 Jahre bis vor 150 Jahren gibt es bis zur Brut in den Städten keine Pflanzen, die noch Samen tragen. Alle verblühten Blumen werden abgeschnitten, spätestens im Herbst. Somit gibt es keine Samen, die im Winter verfügbar wären. Auch Gras wird im November gemäht, so dass auch hier keine Samen übrig bleiben.

    Gutes Futter ist "Großsittichfutter". Dieses Ziervogelfutter ist so gemiescht, dass Vögel es ganzjährig fressen können.
    Auch heimische Singvögel nehmen es gut und ohne Nachteile an.

    Tipp: "Landhandel" suchen. Dort gibt es Futter und Sämereien für Landwirtschaftliche Preise statt mit Zoohandelpreisen.
    Mehr
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   ramos hat den Beitrag vor 2 Wochen mit 'Gefällt mir' markiert
    Mulchen - lieber spät statt nie

    Wer jetzt in den Garten geht, sollte vor allem auf die Beete schauen, ob da eine Abdeckung liegt oder der Boden blank ist.

    Sollte letzteres der Fall sein:
    Überall liegt Laub herum. Das kann vorübergehend auf...
    Mulchen - lieber spät statt nie

    Wer jetzt in den Garten geht, sollte vor allem auf die Beete schauen, ob da eine Abdeckung liegt oder der Boden blank ist.

    Sollte letzteres der Fall sein:
    Überall liegt Laub herum. Das kann vorübergehend auf den Beeten verteilt weerden.
    Denn offen ist der Boden für Wind-Erosion anfällig und sobald es wärmer wird, auch für Humusverlust.

    Kurzfristig ist alles Laub hilfreich, bei Gemüsebeeten sollte nur schnell verrottendes Laub leigen bleiben wie Obst oder Weide, bei Nusslaub oder dem von Waldbäumen, muss es später abgeräumt werden, denn der hohe Kohlenstoffgehalt beinträchtigt bei Verrottung den Wuchs von Gemüsejungpflanzen.
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Hallo Miren, es ist nicht die "Lagerzeit" die die Tenside abbaut, sondern wo und wie du lagerst. Sie zerfallen im Sonnenlicht, unter Einwirkung von Sauerstoff oder Hitze. Praktisch ist es am einfachsten, wenn sie sich irgendwo binden z.B. an Kompost ...
    1. Thema ansehen
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Baumschnitt Öschbergschnitt

    - zentraler Haupttrieb der von einzeln sitzenden starken Leitästen (Konkurrenztrieben) geschwächt wird
    - 5 Leitäste gehen alle 50 cm relativ waagerecht vom Haupttrieb ab
    - Leitäste sind meist wenigstens halb so stark...
    Baumschnitt Öschbergschnitt

    - zentraler Haupttrieb der von einzeln sitzenden starken Leitästen (Konkurrenztrieben) geschwächt wird
    - 5 Leitäste gehen alle 50 cm relativ waagerecht vom Haupttrieb ab
    - Leitäste sind meist wenigstens halb so stark wie Haupttrieb
    - jeder Leittrieb schwächt den Haupttrieb, so dass er immer schwächer wird und das Wachstum einstellt

    - optimal für mittelschwache bis schwache Büsche / Niederstämme für Plantagen und Obsthecken
    - in Plantagen von den einfacheren Spindelschnitten verdrängt #-
    Mehr
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   ramos hat den Beitrag vor 2 Wochen mit 'Gefällt mir' markiert
    Baumschnitt Hohlkrone

    - kein kräftiger Haupttrieb
    - kräftiger Leittriebkranz, oft mit 45 ° Astwinkel über der Waagerechten
    - Haupttrieb wird zu seitlichem Leittrieb erzogen oder entfernt
    - Leitäste bilden gemeinsame Krone
    - Leitäste sitzen bei...
    Baumschnitt Hohlkrone

    - kein kräftiger Haupttrieb
    - kräftiger Leittriebkranz, oft mit 45 ° Astwinkel über der Waagerechten
    - Haupttrieb wird zu seitlichem Leittrieb erzogen oder entfernt
    - Leitäste bilden gemeinsame Krone
    - Leitäste sitzen bei kleinwüchsigen Kronen dicht bei einander, damit sie sich gegenseitig schwächen, bei großen Kronen sitzen die Leittriebe 30 cm aus einander, damit sie mehr Kraft haben

    - optimal für alle Sauerkirschen, auch gut für Quitten und Mispeln und andere Gehölze mit schwacher Mitte, auch für Sträucher und Büsche geeignet
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.