•   Michael Felstau hat den Beitrag vor 1 Monat mit 'Gefällt mir' markiert
    Staudenbeet nicht "reinigen"
    Einige Stauden benötigen bei starker Kälte Schutz - wie schaffen sie es in der Natur, wo keiner sie mit Reißig abdeckt? das Ist ganz einfach: die welken und abgestorbenen Triebe und Blätter schützen die Pflanzen und den Boden vor den Frosteinwirkungen, auch fangen die Trockenen Triebe verwehte Blätter ein. Die Pflanzen mulchen sich selbst. Wenn Sie dies nutzen und einfach die Blätter und Triebe liegen lassen, reduzieren Sie die Arbeit im Herbst sehr und schützen gleichzeitig die Pflanzen. Die Blätter beherbergen dann auch noch Nützlinge wie Marienkäfer. Sie können sich viel Arbeit sparen und den Pflanzen und dem Garten geht es dadurch besser, als wenn Sie alles wegräumen, neues Material hinräumen und im Frühjahr wieder wegräumen.
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.