•   werner hat den Beitrag vor 3 Wochen mit 'Gefällt mir' markiert
    Pflanzen in Töpfen, Kübeln und Schalen überwintern
    Wer einen Teil der wnterharten Pflanzen in Kübeln hat (z.B. auf Terrasse), der sollte sich nicht scheune und diese im Winter einpacken. Vor allem der Kübel muss gegen durchfrieren mit mehrlagiger Luftpolsterfolie oder dicker Jute geschützt werden. Die Pflanze selbst kann auch mit Jute oder Reißig geschützt werden. Die meisten sterben, wenn sie weiter Wasser über Holz und Blätter verdunsten, aber aus dem gefrorenen Boden im Topf kein Wasser nachkommt. Der windschutz der Pflanze reduziert die Verdunstung, der wärmeschutz des lässt flüssiges Wasser an den Wurzeln leichter zu, wenn Sie gießen.
    Die Pflanze selbst, darf nicht mit Folie eingepackt werden, sonst erwärmt sie sich durch den Gewächshauseffekt darin am Tage und bekommt dann nachts Frostschäden.
    • Brauchen Hochbeete auch Schutz, oder reicht das Volumen gegen das Durchfrieren?
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Hochbeete frieren in kalten Wintern z.B. Dresden Pillnitz 2012 -26 °C und eine Woche lang nachts kälter als 20 °C einfach durch.
      Der Frost dringt 60Hochbeete frieren in kalten Wintern z.B. Dresden Pillnitz 2012 -26 °C und eine Woche lang nachts kälter als 20 °C einfach durch.
      Der Frost dringt 60 - 80 cm, wenn es länger kalt ist, sogar noch tiefer in den Boden ein.

      Hochbeete vor allem solche mit Paletten darunter, frieren schnell durch, weil die Kälte von allen seiten kommt.
      Der letzte Winter war so schwach, dass nicht einmal die hochbeete in Japanschen Palais in Dresden durchgefroren sind und die sind nur mit 30 cm Erdreich.
        Mehr...
      1
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.