•   Leonie hat den Beitrag vor 2 Tagen kommentiert
    Hallo alle zusammen,
    ich bin auf der Suche nach einer essbaren Pflanzenliste für Gehölze und das am besten so breit aufgestellt, dass man für verschiedene Situationen (Urban Gardening, Waldgarten, öffentliches Grün) passende Gehölze rausziehen kann. Ich habe zwar einen gärtnerischen Hintergrund, habe auch selber mal angefangen eine Liste zu entwickeln, aber habe das Gefühl, mir fehlt der Überblick.
    Habt ihr vielleicht eine gute Datenbank oder Anlaufstelle?

    Vielen lieben Dank!
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    • Hallo Leonie, gibt es da verschiedene Gehölze?
      Ein Gliederung nach Verwendung (Obst, Zierbaum, Insektenfördernd, Holz ...) oder Klima (Waldklima,Hallo Leonie, gibt es da verschiedene Gehölze?
      Ein Gliederung nach Verwendung (Obst, Zierbaum, Insektenfördernd, Holz ...) oder Klima (Waldklima, Steppenklima, Gebirge, ...) wäre sinnvoll, aber nach der Verwendung wie du sie schreibst, scheint mir das nicht sinnvoll umsetzbar.
      Urban Gardening geht ja von Kleingarten über Gemeinschaftsgärten und städtische Streuobstwiesen bis zum regionalen Gemüsegartenbau. Da Bäume für "Urban Gardening" zu finden, ist schwierig.

      Gleiches gilt für Waldgarten - echter Waldgarten oder Lichtungsgarten? Nutzwald oder Obstwald? Im Gebirge oder im Flachland?

      Und auch bei öffentlichem Grün - ich bin in einem Projekt öffentliches, essbares Stadtgrün. Da pflanzen wir anderes öffentliches Grün als die Stadt, da unseres essbar und insektenfreundlich ist und deren gesund (also keine Insektennahrung) und fruchtlos ist.

      Relativ gute Infos bekommst du beim Bruns Sortimentskatalog, vor allem die letzten 200 Seiten mit blütezeitkalender sind nett.  https://drive.google.com/open?id=0BygnJUpvHZVpRWROOVVtOWdhSkk
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Hallo Volker,

      lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Der Bruns ist seit Studientagen auf meinem Schreibtisch heimisch.
      Kennst du den Ansatz vomHallo Volker,

      lieben Dank für deine ausführliche Antwort! Der Bruns ist seit Studientagen auf meinem Schreibtisch heimisch.
      Kennst du den Ansatz vom Bezirksamt aus Friedrichshain-Kreuzberg? Die hatten eine relativ ausführliche Untersuchung dazu gemacht, welche Art von Pflanze, bzw. Gehölz sich für welche Situation (z.b. Hochbeet, Baumscheibe, Parkbereich, Schulhof, usw.) eignet unter Aspekten wie Platzbedarf, Verkehrssicherheit, Vandalismusgefahr und haben dann die Gehölze in Gruppen eingeteilt (Obstbaum, Obststrauch, Nussbaum, Nussstrauch) und haben sie auf Eignung für die unterschiedlichen Situationen untersucht. Das ist recht schematisch gedacht, aber so kam ich auf diesen Situations-Gedanken.
      Darf ich fragen, wo du in ein öffentliches Projekt involviert bist? In der Situation bin ich nämlich auch.
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.