• Zäune lassen sich leicht pflanzen.
    Dazu können entweder Weidenruten in die Erde gesteckt und durch genug Wasser bewurzelt werden. Es sollten aber nicht unbedingt die Weidenbäume genommen werden sondern schwachwüchsige Weiden wie die Echte Korbweide (Salix viminalis) oder die Purpurweide (Salix purpurea), sonst wird es kein Zaun sondern auf lange Sicht ein Bollwerk. Es müssen aber nicht immer Weiden sein, auch andere Pflanzen wie Äpfel und vor allem Sauerkirschen und Quitten eignen sich wundervoll um als Jungbäume verflochten zu werden und dann eine blühende und fruchtende Hecke zu bilden. Pflanzen, die nicht so hoch werden wie Scheinquitten oder Johannisbeeren eignen sich für niedrige Zäune, Beim Zusdammenbinden der sich keruzende Triebe werden sie verwachsen und mit der Zeit einen untrennbaren Zaun bilden, wo niemand sich hindurchschlängeln kann.
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.