• Balkonkästen richtig befüllen.

    Vielen juckt es in den Fingern schon Balkonkästen aufzuhängen. Wer es richtig macht hat es den ganzen Sommer leichter. Vor allem bei Kräutern ist eine Drainage wichtig. Die meisten Kästen haben kleine, oben noch verschlossene Rohrstücken im Boden. Öffnen Sie nur diese und füllen Sie Kieselsteine bis 2 cm über diese hinaus in den Kasten. Erst dann kommt die Erde hinein. Das sorgt dafür, dass das Wasser unten in den Steinen stehen kann, aber keinen Erdkontakt hat, sondern vorher abfließt. Wenn die Erde beständig feucht ist, entsteht Staunässe, die schlecht für die Pflanzen ist. Mit der Drainage-Wasserreservior-Technik kann im Kasten ein Vorrat an Wasser sein, den die Pflanzenwurzel erreichen, ohne dass die Erde Wasser zieht und Staunässe entsteht. Auch wenn Sie im Sommer mit automatischer Bewässerung arbeiten, die nicht exakt dosiert ist, ist das von Vorteil.
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.