•   Gudrun Walesch hat den Beitrag vor 1 Monat mit 'Gefällt mir' markiert
    Der Herbst ist da!
    Und damit zusammen jede Menge Laub im Garten. Was kann man damit tun?
    Mulchen! Zu Winter freuen sich die Bodenorganismen über eine dicke Laubschicht: so haben sie genug zu essen und auch Wetterschutz.
    Mulchen im Winter schützt vor Erosion, so dass wenn stark regnet oder windet, die wertvollen und sonst nackige Humusschicht nicht weggetragen wird.
    Geeignet dafür ist der Laub praktisch aller Laubbäume. Ausnahmen sind solche Bäume dessen Laub Gerbsäure enthält (da gehen Bodenorganismen nicht so gerne ran). Dazu gehören: Eiche, Kastanie, Walnuss, Platane
    und natürlich alle Nadelbäume.
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.