Discussions

Komposterde zum Kaufen
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
Letztens hab ich in einer Doku gesehen (ich glaube es war Xenius), wie aus dem gesammelten Biomüll in der braunen Tonne Komposterde gemacht wird. Ist ja an sich eine gute Sache, wenn nicht so viel Plastik in den Biotonnen wäre. Dabei solls nicht mal nur am Plastik aus den Biotonnen liegen, sondern auch an den Anlieferungen der Essensreste aus Restaurants, die da auch reinkommen. Die Restaurants sammeln das halt auch in Plastiksäcken, die entweder als ganzes mitgeshreddert werden oder beim Aufreissen Rest übrigbleiben. So soll die Komposterde, die es bei Wertstoffhöfen gibt (vmtl. auch an anderen Stellen und Gelegenheiten) doch einiges an kleinen Plastik drin haben.

Also: Vorsicht.

Ich werde mal schauen, ob ich die Quelle noch finde. Vielleicht hats ja sonst noch wer gesehen und kann helfen?
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0

Teilnehmer

Antworten(2)

Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
  1. vor 2 Wochen
Akzeptierte Antwort
Alle Erden, die Komposte enthalten, enthalten auch Biomüll und Plastik. Es gibt keine Komposte zu kaufen, die frei davon sind. Das liegt an der Gesetzgebung und dass über Kompost (und "Thermischem Recycling") ein massiver Teil der Recycling-Quote abgedeckt wird, sonst müssten wir ja wirklich wiederverwerten.
Auch bei fertigen Erden ist es schwer welche ohne Kompost zu bekommen, nur Substrate sind noch frei davon erhältlich.

Es wird nicht nur Biomüll kompostiert, auch Schlachtabfälle kommen da mit rein, da kann der Kompost schon mal Ratten anlocken.
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0
  1. vor 2 Wochen
Akzeptierte Antwort
es war eine Nano Sendung, die Sendung selbst hab ich in der Mediathek noch nicht gefunden: https://www.3sat.de/wissen/nano/191025-plastik-kompost-nano-100.html
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0
Fehler beim Laden das Tooltip.