Discussions

Kompostierung von Fäkalien
Geöst Gesperrt Unbeantwortet
Hallo ihr,

auf der Seite des befreundeten Kompostklo-Startups Goldeimer bin ich auf einen recht neuen Beitrag zur Kacke-Kompostierung gestoßen. Hier wird übersichtlich erklärt, was beim Kompostieren zu beachten ist. Auch die rechtliche Situation und daraus resultierende Anforderungen sind nochmal in einem Satz zusammengefasst: "Bevor du loslegst: Du darfst in deinem Kleingarten Trockenkloinhalte kompostieren, sofern die Nutzung von Trockenklos nicht explizit verboten ist und sich dein Garten nicht in einem Wasserschutzgebiet befindet. Du musst sicherstellen, dass von deinem Komposthaufen keine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeht. Achte deshalb in jedem Fall darauf, dass kein Wasser aus dem Kompost ins Erdreich sickern kann und weder Tiere noch Kinder Zugang zu frischem Material bekommen können."

Hier geht's zum Beitrag: https://www.goldeimer.de/richtig-kompostieren/#K3

Schöne Grüße,
Lisa
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig

Teilnehmer

Antworten(1)

Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
  1. vor 3 Monaten
Akzeptierte Antwort
Hallo, ich bin Beate aus dem Gemeinschaftsgarten Markkleeberg. Wir haben in unserem Gemeinschaftsgarten auch eine Trenntoilette aufgestellt. Feststoffe werden vergraben und der Urin wird in einen Behälter geleitet, der in der Erde eingelassen ist. Er wird dann irgendwann mal von eine Entsorgungsfirma abgepumpt. Ich habe mich deshalb für einen größeren Urinauffangbehälter entschieden, weil die meisten Besucher eher das kleine Geschäft im Garten lassen,als das Große. Und diese Mengen dann zu vergießen, vor allem wenn es nicht das eigene Pipi ist, ist nicht dem Garten und den Menschen zuzumuten.
Ich finde diese Lösung für einen Gemeinschaftsgarten, wo doch mehr an Fäkalien anfällt, wie im eigenen Garten, besser.
Der Behälter umfasst ca. 300 Liter und war nach 2 Jahren erst viertels voll. Also muss man diesen vielleicht aller 4 Jahre mal abpumpen.
Diese Trenntoilette ist auch tatsächlich vollkommen geruchsfrei. Auch der Stromverbrauch des kleinen Lüfters ist sehr gering.
Einzig die Benutzung dieser etwas anderen Toilette muss immer mal wieder erklärt werden. Ab und zu liegt das Papier doch mal im falschen Abschnitt. Da muss man doch immer mal eine Kontrolle machen.
Es ist richtig, dass Fäkalien im Gartenkompostiert werden können.
Im eigenen Garten würde ich das noch machen. Im Gemeinschaftsgarten, wo doch mehr zusammen kommt an Fäkalien würde ich das nicht kompostieren im Komposthaufen. Ich vergrabe die Feststoffe immer an den Rändern des Gartens, wo keine Kinder spielen und sich auch niemand aufhält. Immer an verschiedenen Stellen.
Etwa dreimal in der Saison leere ich den Eimer.
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0
Fehler beim Laden das Tooltip.