Details
Ihr wollt einen Interkulturellen Garten gründen oder euren Gemeinschaftsgarten interkulturell mehr öffnen? Ihr überlegt,...
Ihr wollt einen Interkulturellen Garten gründen oder euren Gemeinschaftsgarten interkulturell mehr öffnen? Ihr überlegt, wie ihr Geflüchtete erreichen könnt und mit wem ihr kooperieren könntet? Hier bekommt ihr Informationen, könnt eure Erfahrungen weitergeben, euch austauschen und Fragen stellen.
Beratung, Informationen und Austausch zu Interkulturellen Gärten und zu Gemeinschaftsgärtnern mit Geflüchteten (Praxisblatt: https://urbane-gaerten.de/praxisseiten-urbane-gaerten/107-praxisblaetter/urbane-gaerten/1750-wie-erreichen-interkulturelle-gemeinschaftsgaerten-fluechtlinge-und-asylbewerberinnen)
Experte: Tassew Shimeles
Er baute die Internationalen Gärten Göttingen mit auf und war zehn Jahre deren Geschäftsführer und Ideengeber. Seit Januar 2007 arbeitet er im Auftrag der anstiftung für den Erfahrungs- und Wissenstransfer im Netzwerk Interkulturelle Gärten.
Mehr
Link copied to your clipboard
Timeline filtern:
Fixierte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   werner hat den Beitrag vor 5 Monaten mit 'Gefällt mir' markiert
    Kulturpflanzen und Migration

    Migration
    Deutschland ist eine Gesellschaft, die nachhaltig von Globalisierung und Migration geprägt ist. Das bedeutet, die Gesellschaft und alle ihre Institutionen, brauchen den Blickwechsel auf die vielen Facetten...
    Kulturpflanzen und Migration

    Migration
    Deutschland ist eine Gesellschaft, die nachhaltig von Globalisierung und Migration geprägt ist. Das bedeutet, die Gesellschaft und alle ihre Institutionen, brauchen den Blickwechsel auf die vielen Facetten von Migration-neue Akteure, neue Methoden, neue Lehrpläne und Umgangsformen. Vielfalt und die Auseinandersetzung mit Migration wird immer mehr zur Normalität; dabei gilt es, nicht nur die Probleme sondern vor allem die Potenziale die durch die Migration von Menschen, Tiere und Kultur Pflanzen wahrzunehmen und zu vermitteln.
    Seit Jahrtausenden migrieren nicht nur Menschen und Tiere - auch Pflanzen migrieren. In Zeiten der Klimakrise, des Nationalismus‘ und der fortschreitenden Entsolidarisierung der Gesellschaft ist es hilfreich, die Herkunft von Pflanzen in einen kulturellen Zusammenhang zu stellen, um den weltweiten Austausch und die verdeckten gegenseitigen Bereicherungen der Kulturen durch Pflanzen auf zu zeigen. Dass die Migration von Pflanzen seit jeher ständig und wie selbstverständlich stattfindet, nehmen wir in der Regel wenig wahr. Wir alle integrieren Blumen und Pflanzen mit „Migrationshintergrund“ über die Jahrhunderte in unsere Gärten, Felder und Küchen. Die Vielfalt auf unseren Tellern rührt daher. In der Regel ist es uns gar nicht bewusst, wie selbstverständlich und alltäglich diese von uns geleistete „Integration“ von statten geht.

    Was die Internationalen Gärten machen
    Viele Mitglieder der Internationalen Gärten Göttingen e.V. beschäftigen uns u.a. mit der Migration von Pflanzen. Vieles bringen wir mit. Wir wollen sensibilisieren für das so präsente und häufig so negative Thema Migration am Beispiel von Kultur Pflanzen, die von Kontinent zu Kontinent, von Land zu Land wandern und neue Ernährungsgrundlagen und Essgewohnheiten hervorbringen. Natürlich geht der wechselseitige kulturelle Austausch von Einheimischen und Zuwanderern über den Austausch von Kulturpflanzen hinaus. Die Bereicherung ist viel umfassender.
    In den Internationalen Gärten als “Orte der Vielfalt und der gelebten Solidarität“ versuchen wir seit vielen Jahren diesen Austausch in ganz vielen Lebensbereichen zu verwirklichen.

    Ausstellung „Kulturpflanzen und Migration“
    Mit der Ausstellung „Migration und Pflanze“ können sich Besucher parallelen ziehen und zu das vielfältige (kulturelle) Zusammenleben in der Stadt und der Gemeinde, in der sie leben, informieren und den Beitrag anderer Kulturen wertschätzen lernen.
    Die Ausstellung wurde bis jetzt 6-mal von den Internationalen Gärten gezeigt. Jedes Mal wurde mit viel Begeisterung aufgenommen.

    Info über Erfahrungen mit der Ausstellung in Göttingen:
    1. Shimeles@stiftung-interkultur.de, Tel.: 0157-38548120
    2. Die spannende Ausstellung zu unserer essbaren Kultur Pflanzen kann ausgeliehen werden:
    Gemeinnutzige gesellschaft für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren in Deutschland
    Pro Specie Rara Deutschland gemeinnützige GmbH
    Kartäuserstr. 49
    79102 Freiburg
    Tel. +49 761 59 39 00 07
    info@prospecierara.de

    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Die anstiftung lädt euch zur Teilnahme an den Onmlineworkshops zum Thema "Konflikte, Partizipation und Kommunikation in Interkulturellen Gärten" ein.
    Teil 1: 19.11.2020, Teil 2: 01.12.2020.
    Weitere Infos und Anmeldung siehe pdf:
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.