Details
Bei euch gibt es noch keinen Gemeinschaftsgarten und ihr fragt euch, wie ihr einen initiieren und aufbauen könnt? Oder i...
Bei euch gibt es noch keinen Gemeinschaftsgarten und ihr fragt euch, wie ihr einen initiieren und aufbauen könnt? Oder ihr seid in einem bestehenden Gartenprojekt aktiv und habt Fragen zu einer möglichen Weiterentwicklung oder wie Hürden überwunden werden können? Hier findet ihr Informationen, Anregungen und Antworten auf eure Fragen rund um Aufbau, Weiterentwicklung und Verstetigung von Gemeinschaftsgärten.

Hier findet ihr Informationen, Anregungen und Antworten auf eure Fragen rund um Aufbau, Weiterentwicklung und Verstetigung von Gemeinschaftsgärten. (Praxisblatt zum Aufbau: https://urbane-gaerten.de/praxisseiten-urbane-gaerten/107-praxisblaetter/urbane-gaerten/1417-erste-schritte-wie-baue-ich-einen-interkulturellen-gemeinschaftsgarten-auf)

Expertin: Gudrun Walesch

Sie arbeitet seit 1999 bei der anstiftung. Ihre Schwerpunkte sind Projektberatung, Organisation von Veranstaltungen, Praxistransfer und Vernetzung im Bereich Gemeinschaftsgärten.
Mehr
Link copied to your clipboard
Timeline filtern:
Fixierte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  • Gudrun Walesch hat eine neue Diskussion erstellt
    Arbeitsmaterialien zur Projektentwicklung
    Geschrieben am Dienstag, 14. September 2021
    Bei Zukunftsstadt Dresden gibt es Arbeitsblätter und dazu gehörige Videotutorials. "Unsere Arbeitsmaterialien sollen euch dabei helfen, aus einer guten Idee ein konkretes, realisierbares Projekt zu machen. Dabei muss man sich über bestimmte Dinge G ...
    1. Thema ansehen
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Plant a Seed, ein Gemeinschaftsgarten an der Technischen Universität München, hat 80 Mitmachende. Es gibt Arbeitsgruppen, die sich u.a. um die Hochbeete, das Management des Projekts, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und die Pflanzen kümmern. Damit...
    Plant a Seed, ein Gemeinschaftsgarten an der Technischen Universität München, hat 80 Mitmachende. Es gibt Arbeitsgruppen, die sich u.a. um die Hochbeete, das Management des Projekts, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und die Pflanzen kümmern. Damit alle in der Pflanzengruppe wissen, was in einem Beet zu tun ist, was erledigt wurde und wie die Pflanzen dort zu behandeln sind, haben sie Infoschilder entwickelt, die in den Beeten liegen. Die Schilder beschreiben die Aufgaben und per QR-Code kommt man zu Trello. Im Trello-Board können alle die Aufgaben und was erledigt wurde dokumentieren und miteinander bearbeiten.

     https://umwelt.asta.tum.de/plantaseed/

    Mehr
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Mella hat den Beitrag vor 1 Woche mit 'Gefällt mir' markiert
    Thema Müll und Vandalimsus: Im WerksGarten in München werden die Beete, die sichtbar gärtnerisch genutzt werden, in denen Gemüse wächst und die sozusagen genutzt und gepflegt aussehen, nicht vermüllt oder vandaliert. Auf der Fläche des...
    Thema Müll und Vandalimsus: Im WerksGarten in München werden die Beete, die sichtbar gärtnerisch genutzt werden, in denen Gemüse wächst und die sozusagen genutzt und gepflegt aussehen, nicht vermüllt oder vandaliert. Auf der Fläche des WerksViertels (der Garten macht hier nur einen sehr kleinen Teil aus) gibt es auch Beete, die als Gestaltungselemente genutzt werden. Diese Beete sehen nicht so gepflegt aus und es wachsen Zierpflanzen und Gräser. Diese Beete werden als Aschenbecher genutzt und Müll sammelt sich immer wieder.

    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.