Discussions

Gibt es so etwas wie einen Mutterverein für Miniprojekte?
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
folgende Situation: ich mache dieses kleine Straßenprojekt "Sonnenblumenallee", bei dem einmal im Jahr ca. 100 Sonnenblumen in die freien Baumbeete der Straße gepflanzt werden. Derzeit noch alles selbst bezahlt, bzw. Nachbarn spenden mal ein kleines Scheinchen. Das würde ich gerne etwas offizieller machen und verstetigen, um auch besser bei den umliegenden Geschäften um Spenden anzufragen. Das sieht besser aus mit einer Organisation dahinter, als wenn ich als Privatperson frage.

In weiterer Folge kämen sicher noch andere Dinge, die besser sind als Organisation.

Die einfachste Möglichkeit, wäre die Gründung eines Vereins. Aber auch das ist schon eine Menge Overhead für ein noch eher kleines Projekt. Daher suche ich sowas wie eine Dachorganisation für solche Miniprojekte, ich nenne es jetzt mal Mutterverein, weil man u.U. dann doch irgendwann zu groß fürs Nest wird und flügge wird.

Ich bin sicher nicht der erste mit so einer Anforderung und darum könnte ich mir vorstellen, dass sich da schon wer Gedanken gemacht hat. Kennt wer wen oder was?
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0

Teilnehmer

Antworten(1)

Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
  1. vor 1 Jahr
Akzeptierte Antwort
Lieber Werner,
mir ist bundesweit dazu kein "Mutterverein" bekannt. Das Begrünen von Baumscheiben ist ja auch recht unterschiedliche geregelt/erlaubt.
In Lepzig könntest du aber mal mit LeipzigGrün Kontakt aufnehmen (Michael Berninger) und ihr überlegt zusammen, wie ein gutes weiteres Vorgehen wäre: http://www.leipziggruen.de/de/index_garten.asp
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
Fehler beim Laden das Tooltip.