Discussions

Kürbisse, Zucchini, Gurken wer kreuzt sich mit wem?
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
Hallo, wir bauen auf zwei von einander getreten Flächen Kürbisse und Zucchini an um Verkreuzungen zu vermeiden.
Nun hab ich auf einer Kürbissaatgutpackung gelesen "Kreuzt sich mit Gartenkürbis", von denen wir verscheidene haben.
Wie ist das denn mit den Kürbissen untereinander, können die sich so verkreuzen, das die Früchte giftig werden?
Und gibt es andere aus der Familie cucurbita, auf die ich noch aufpassen muss?
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0

Teilnehmer

Antworten(5)

Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
  1. vor 1 Monat
Akzeptierte Antwort
BEsser als keinen Kopf machen und Probleme. ;-)
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
  1. vor 1 Monat
Akzeptierte Antwort
Hallo Regina, genau so ist es! Dann hab ich mir doch viel mehr einen Kopf gemacht als nötig.
Danke Dir!
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0
  1. vor 1 Monat
Akzeptierte Antwort
Firk, verstehe ich richtig? Ihr habt Samen gekauft und wollt nicht nachziehen? Dann gibt es ja gar kein Problem und Du musst gar nicht trennen.
Probleme gäbe es erst in der nächsten Generation.
Klar, kann nie schaden, mal verkosten, aber ich hatte noch nie bitter Kürbis aus gekauften Samen.
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
  1. vor 1 Monat
Akzeptierte Antwort
Hallo Regina, vielen Dank für deine Antwort und die Webseite, das hat mit geholfen. Zierkürbisse haben wir tatsächlich nicht und Saatgut wollen wir auch nicht gewinnen.
Wir haben 16 Kürbisse (4 Sorten) angezogen, die nun langsam im Freiland sind bzw. bald kommen und als ich heute am Feinschliff der Beetplanung saß, kamen mir doch Zweifel, wo die Rondinis hin sollten.
Dieses Jahr Gepflanzt/Vorgezogen:
Riesenkürbis 4x maxima
Table Queen 3xpepo
Rondinis 8x pepo
Spaghetti Kürbis 1-2x pepo
Glücklicher Zufall, das die Table Queen mit dem Riesenkürbis zusammen steht und die Rondinis doch um die Ecke geplant sind und vorallem runtergezogen (von den Zucchinis weg) sind. Dann stell ich die Spaghetti Kürbisse ins Frühbeet dann sind die auch etwas getrennt.
Danke für die Tipps!
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0
  1. vor 1 Monat
Akzeptierte Antwort
Eigentlich werden sie nur dann giftig, wenn sich essbaren Kürbis mit Zierkürbis kreuzen.
Nicht alle Kürbisarten tun das. Dennoch würde ich Zierkürbis aus dem Garten draußen halten, wenn Du selbst Samen züchten willst.

Die verschiedenen Kürbissorten kreuzen sich unterschiedlich bereitwillig. Da habe ich keinen vollen ÜBerblick.
Du findest viele Infos, wenn Du nach Kürbis und Kreuzung suchst:
https://www.ichbindannmalimgarten.de/kuerbisse-und-sex/

Kürbis kann sich mit Zucchini kreuzen. Das Ergebnis war nicht giftig (es ist meiner Nachbarin passiert, die mit einem von mir geschenkten Kürbis weiterzüchten wollte). War aber auch gar nicht lecker.

Bei solchen Kreuzungen kann es immer wieder zu Rückzüchtungen kommen, wo dann plötzlich der Gehalt an Cucurbitacinen wieder höher ist, obwohl es eigentlich aus der Art raus gezüchtet wurde.

Ich persönlich kaufe lieber Kürbissamen von mir genehmen Sorten, weil auch wenn das Produkt nicht giftig ist, kann es sein, dass die Kreuzung zweier guter Sorten total enttäuschend ist. Klar, wenn man sehr experimentierfreundig ist und sehr viel Platz hat, um Sortenreinheit zu garantieren, dann kann man das schon machen. wenn man aber nur Platz für wenige Pflanzen hat, will man sicher gehen, dass das Ergebnis passt.

Gut gelagerte Kürbiskerne bleiben einige Jahre lagerfähig. Wenn man also ein Päckchen kauft, kann man so viele Samen anziehen, wie man braucht und den Rest aufheben.
Wie viele willst Du anziehen?
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
Fehler beim Laden das Tooltip.