Discussions

Sollten wir uns von der Natur abkapseln, um sie zu retten?
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
Ein interessantes Interview, mit ein paar guten Gedanken und einem Schluß, dem ich nicht zur Gänze folgen kann:
https://www.derstandard.at/story/2000123713130/bionikerin-wir-werden-uns-von-der-natur-abkapseln-muessen

Frau Gebeshuber meint u.a.:

"Bei uns kommt nicht nur die Verantwortung für die Zukunft zu kurz, sondern wir stellen auch jeden Einzelnen in den Mittelpunkt. Es ist ein großer Unterschied, ob man sich als Ich-AG sieht, die Erfolg, Erfolg, Erfolg wie Perlen auf einer Schnur nacheinander aufreihen muss, oder sich als Teil einer Bewegung in eine bessere Zukunft begreift, die auch für noch nicht Geborene mitdenkt. Dieses Denken in die weitere Zukunft, die Zukunftsvision, geht bei uns zusehends verloren – auch weil wir in verschiedenste Sachzwänge eingesperrt sind. "

und

"Wie man eine solidarische Gesellschaft baut, wie man nachhaltig Politik, Technologien und internationale Beziehungen angeht, wie wir gemeinsam definieren, wie wir in Zukunft leben wollen. Es geht ja eigentlich um das gute Leben – im Idealfall für alle. Wir sollten schauen, welche Voraussetzungen wir dafür brauchen. Etwa dass wir darauf achten müssen, dass Artensterben und Klimawandel automatisch in den langfristigen Entscheidungen berücksichtigt werden. Wir müssen unseren Nachkommen diese Art des Denkens lernen, den Leuten zeigen, in welche verschiedenen Richtungen man denken kann und was man als Einzelner bewirken kann, wenn man will."

und

"Es ist sehr wichtig, dass die Menschen beginnen, Respekt vor der belebten Natur zu entwickeln, Ehrfurcht vor dem Leben. Mir gefällt dieses Zitat von Albert Schweitzer sehr gut: "Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will." Diese Philosophie ist aber sehr schwer zu befolgen, weil sich der größte Teil der Zivilisation der Zukunft mehr und mehr von der Natur abkapseln wird. Das wird sie auch müssen, weil die Eingriffe ansonsten viel zu stark sind."

und

"In Zukunft wird es immer mehr so sein, dass ein kleiner Teil ein sehr schönes, gut geschütztes Luxusleben in der realen Welt führt, aber die meisten anderen digitale Träume träumen. Der Vorteil dieser digitalen Träume für die Menschen ist, dass sie sehr gut und schön in Kontakt mit vielen anderen Menschen und Gegenden kommen. Gleichzeitig würde es sehr viel Druck von der Natur wegnehmen und schlussendlich ein akzeptabler Kompromiss für alle Beteiligten sein."

Beim letzten kann ich nicht mehr ganz mitgehen, würde aber gern erstmal Eure Meinung dazu lesen.


  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig

Teilnehmer

Antworten (0)
Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
Fehler beim Laden das Tooltip.