Discussions

Kunst im Gemeinschaftsgarten
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
Gärten an sich können ja schon Kunst sein, es könnten dazu noch weitere Projekte interessant sein, um das Bewusstsein, die Aufmerksamkeit auf zusätzliche Sichtweisen zu lenken.

Interessant fand ich letztens dieses Projekt von Agnes Meyer-Brandis (wurde aber nicht in einem Garten inszeniert, letztens in der Kulturzeit gesehen):

http://www.blubblubb.net/OneTreeID/index.html

"Das Projekt One Tree ID verwandelt die VOC*-Identität eines bestimmten Baumes in ein Parfüm, das dann auf den menschlichen Körper aufgetragen werden kann.
Durch das Auftragen des Parfums kann eine Person nicht nur Merkmale des Baumes, neben dem sie steht, unsichtbar tragen, sondern auch Teile seines Kommunikationssystems nutzen und möglicherweise eine Unterhaltung führen, die - obwohl von Natur aus unsichtbar und unhörbar - auf der biochemischen Ebene stattfindet, die Pflanzen für den Informationsaustausch nutzen." (übersetzt mit deepl)

oder das zum Thema: alles messen / Butterflyeffect (meine Interpretation) http://www.blubblubb.net/tea/
oder zum Thema: Migration / Veränderung der Natur "Tree Migratoin" http://www.blubblubb.net/otm/ (erinnert mich auch an invasive Pflanzen)

Habt ihr schon künstlerische Installationen/Aktionen im Gemeinschaftsgarten gehabt? Wie waren Eure Erfahrungen?
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig
0
0
0
0
0
0

Teilnehmer

Antworten(0)

Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
Fehler beim Laden das Tooltip.