• Baumschnitt Pyramidale Krone

    - 1 Kräftiger Haupttrieb mit Leittriebkränzen alle 1,5 - 2 m
    - Leitäste weniger als 50 % so dick wie Haupttrieb, dickere Konkurrenztriebe werden entfernt oder untergeordnet (eingekürzt, flach gebunden, kurz gehalten)
    - oft 3 Leittirebkränze
    - Leittriebe werden bei jedem Kranz kürzer, damit Licht ins Innere fallen kann, ergibt typische Pyramidenform bei guter Pflege
    - Leitäste sitzen bei jedem Kranz 20 - 30 cm aus einander, damit sie den Haupttrieb nicht schwächen, oft Leittriebe nur 30 ° über der Waagerechten oder flacher
    - Leittriebe werden aufgebaut und erhalten, an ihnen sitzen Seitenäste mit Fruchtästen
    - Bäume für gewöhnlich mehr als 6 m hoch
    - optimal für Hochstämme und stark wachsende Unterlagen
    - nach Aufbau wenig Schnitt, damit Baum sich beruhigt und nicht viel wächst
    - üblicherweise wenig Jungholzaufbau außer bei Verjüngungsschnitten
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.