•   Ursula hat den Beitrag vor 3 Monaten kommentiert
    Wir haben uns Ende letzten Jahres aus einer "Ackerinitiative" heraus zum Verein gegründet und gehen da jetzt die ersten Schritte.... Aktuell kümmern wir uns um Vereinshaftpflichtversicherung, Mitgliedsantrag u.ä. und stellen uns jetzt gerade die Frage, ob es jetzt, wo wir ein Verein sind, eigentlich ein (Haftungs? oder Versicherungs?)Problem ist, wenn Vereinsmitglieder gemeinsam mit Freunden ihre Gartenfläche bewirtschaften, die Freunde aber keine Mitglieder sind (ähnliches kann man sich auch für Familien vorstellen, wo nur ein Famielienmitglied Vereinsmitglied ist, aber alle mitgärtnern). So eine Situation gibt's bestimmt in vielen Gärten. Also: Müssen alle, die auf der "Vereinsfläche" gärtnern auch Mitglieder sein, um dabei versichert zu sein?
    Danke für unterstützung!
    • Hallo Ursula,
      vielen Dank für deine Frage. Ja, das gibt es in vielen Gemeinschaftsgärten. Du hast schon das richtige Stichwort genannt:Hallo Ursula,
      vielen Dank für deine Frage. Ja, das gibt es in vielen Gemeinschaftsgärten. Du hast schon das richtige Stichwort genannt: Vereinshaftpflichtversicherung. Eine solche abzuschließen ist sehr empfehlenswert. Am besten schildert ihr dem Anbieter der von euch gewählten Versicherung das, was ihr vorhabt und wer tätig sein wird und passt die Police daran an.

      Hast du schon unser Praxisblatt zum Thema "Versicherung" entdeckt? Darin findest noch viele weitere Informationen zum Thema:  https://urbane-gaerten.de/praxisseiten-urbane-gaerten/107-praxisblaetter/urbane-gaerten/102235-haftpflichtversicherung

      P.S.: um welchen Gemeinschafsgarten handelt es sich denn?
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Hallo Gudrun,
      Danke für deine Rückmeldung. Habe schon mit der Versicherung Kontakt aufgenommen.
      Wir sind übrigens der GeltenDorfacker e.V. inHallo Gudrun,
      Danke für deine Rückmeldung. Habe schon mit der Versicherung Kontakt aufgenommen.
      Wir sind übrigens der GeltenDorfacker e.V. in Geltendorf. Wir sind wohl kein urbaner Garten i.e.S., da wir auf dem Land sind und auch wirklich draußen zwischen den übrigen Feldern, d.h. auch nicht eingezäunt oder so. unser Angebot kommt vielleicht eher den ehemaligen dörflichen Krautgärten nahe, die es hier früher überall gab. Allerdings möchten wir dabei gerne den Gemeinschaftsaspekt, das voneinander und miteinander Lernen und Ausprobieren, Ratschen, Garteln und Feiern sowie den Naturschutzgedanken auf der Fläche intensivieren. Seit vier Jahren sind wir nun schon als private Initiative aktiv und haben uns im Herbst letzten Jahres nun als Verein gegründet.
      Danke an dieser Stelle für eure vielfältigen Informationen zur Vereinsgründung, die wir gerne und intensiv genutzt haben!
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Fehler beim Laden das Tooltip.