Details
Damit Pflanzen wachsen und gedeihen, brauchen sie Nährstoffe. Diese Nährstoffe holen sie meist aus dem Boden. Die Nährst...
Damit Pflanzen wachsen und gedeihen, brauchen sie Nährstoffe. Diese Nährstoffe holen sie meist aus dem Boden. Die Nährstoffe, die eine Pflanze dem Boden oder der Erde in Töpfen oder Hochbeeten entzogen hat, sollten wieder aufgefüllt werden. So hat auch die nächste Pflanze wieder Nährstoffe zum Wachsen. Und deshalb düngen wir! Es gibt so einige Materialien in eurem Garten, aus denen ihr selber Kompost und andere Dünger machen könnt. In dieser Gruppe geht es genau darum. Wie und woraus können wir Dünger selber machen? Wieviel Dünger braucht welche Pflanze? Wann dünge ich am besten? Was habt ihr für Fragen dazu?

Damit Pflanzen wachsen und gedeihen, brauchen sie Nährstoffe. Diese Nährstoffe holen sie meist aus dem Boden. Die Nährstoffe, die eine Pflanze dem Boden oder der Erde in Töpfen oder Hochbeeten entzogen hat, sollten wieder aufgefüllt werden. So hat auch die nächste Pflanze wieder Nährstoffe zum Wachsen. Und deshalb düngen wir! Es gibt so einige Materialien in eurem Garten, aus denen ihr selber Kompost und andere Dünger machen könnt. In dieser Gruppe geht es genau darum. Wie und woraus können wir Dünger selber machen? Wieviel Dünger braucht welche Pflanze? Wann dünge ich am besten? Was habt ihr für Fragen dazu?

Expertinnen:

Ari ist Ingenieurin & Forscherin. Bei KanTe plant & baut sie Kompostklos und macht Umwelt- und Technikbildung für Kinder und Erwachsene zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel Kompostklos, Kompostierung, Kimawandel, erneuerbaren Energien oder Solarenergie. Zusätzlich forscht Ari zu Recycling-Düngern aus Inhalten aus Komposttoiletten. Lisa arbeitet bei KanTe zu Kompostklos und Kompostierung. Sie gibt Workshops für Kinder und Erwachsene zu diesen und weiteren Themen. Außerdem macht sie bei KanTe Bildungsprojekte zu Kimawandel, erneuerbaren Energien und Solarenergie.

Franzi (Vorstellung demnächst)
Mehr
Neueste Dateien
Ankündigungen
Link copied to your clipboard
Timeline filtern:
Fixierte Beiträge
Neueste Aktivitäten
  •   werner hat den Beitrag vor 11 Stunden mit 'Gefällt mir' markiert
    KanTe Ari hat eine neue Diskussion erstellt
    N, P, K, Mg und Co.
    Geschrieben am Samstag, 11. Juli 2020
    In meinem letzten Post - Input 3 zu Reihe Düngung & Kompost" - ging es um Nährstoffe, warum Pflanzen sie brauchen, in welcher Form und wo sie "herkommen" können. Heute will ich euch einige Nährstoffe nochmal genauer vorstellen - voilá: STICKSTOFF ...
    1. Thema ansehen
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • KanTe Ari hat eine neue Diskussion erstellt
    Input-Reihe Teil 3: die Nährstoffe
    Geschrieben am Dienstag, 30. Juni 2020
    Im letzten Input-Post von mir ging es um die organische Substanz im Boden. Die organische Substanz besteht zum Einen aus abgestorbenen Pflanzenteilen im und auf dem Boden - also Wurzeln, heruntergefallene Blätter und Äste. Zum Anderen sind die zahl...
    1. Thema ansehen
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Jonas -die Urbanisten- ist der Gruppe beigetreten.
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   KanTe Ari hat den Beitrag vor 1 Woche kommentiert
    Würdest Du mit Deinen Zehennägeln Deine Pflanzen düngen?

    letztens hab ich beim Blättern im Zeitschriftenladen einen Artikel gesehen mit verschiedenen Düngemethoden aus div. Haushaltsabfällen. Kaffeesatz, Teebeutel, Eierschalen sind ja recht bekannt als Dünger. Vielleicht wisst ihr auch noch, dass Kartoffelkochwasser (ungesalzen), Gemüseputzwasser, etc gut zum Gießen ist. Oder ein halber Würfel Hefe auf 10 Liter Wasser zum Gießen.
    Aber auch abgelaufene Gelatine, Speisestärke, Backpulver, Mehl, Reis, Haferflocken, Kakaopulver können für den Kompost gut sein.
    Katzen- und Hundehaare, genauso wie Menschenhaare und Fingernägel enthalten reichlich Nährstoffe, vmtl. sind deswegen Hornspäne auch sehr beliebt zum Düngen (ein Freund schwört darauf). Die Haare sollen Wühlmäuse auch von Tulpenzwiebel fern halten (wenn die Zwiebel darin eingebettet wird).

    Welche Erfahrungen hast Du gemacht?
    • Hey, also zu deiner Frage: ja, ich würde meine Pflanzen mit meinen Finger- und auch mit meinen Zehnägeln düngen, denn in unseren Nägeln sind auchHey, also zu deiner Frage: ja, ich würde meine Pflanzen mit meinen Finger- und auch mit meinen Zehnägeln düngen, denn in unseren Nägeln sind auch Nährstoffe drin.

      Wie mach ich das?

      * Manchmal verbuddel ich sie einfach direkt in einem Beet oder einem Topf. Über die Zeit werden sie dort "verwittert" und von den Bodenlebewesen "verstoffwechselt", so dass irgendwann kein sichtbarer Nagel mehr da ist, sondern der sich mehr oder weniger in seine Bestandteile aufgelöst hat, und die Nährstoffe, die er enthielt, von den Pflanzen wieder aufgenommen werden können.
      * Manchmal geb ich sie auch meinem Bokashi zu. Bokashi ist eine Art Küchenabfälle zu Hause zu sammeln und eine Weile haltbar zu machen (d.h. zu konservieren), bevor ich sie dann kompostiere. Zu Bokashi schreib ich wann anders nochmal mehr, falls es euch interessiert...

      Also von mir aus: Nägel auf den Kompost!

      Alles was ihr sonst so aufgezählt habt würde ich auch auf meinen Kompost machen; Hundehaare, meine Haare, Mehl/Speisestärke... (z.B. falls was abgelaufen ist, oder in der Küche doch mal wo ein kleines Möttchen aufgetaucht ist und ihr Sachen wegschmeißen müsst).

      Da ich sehr wenig Banane oder Zitrone esse, mach ich deren Schalen auch auf den Kompost.
      Insgesamt ist eine Daumenregel, an die ich mich oft halte: Die Dosis macht das Gift. (Im Original: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ von Paracelsus.)

      Zu den Hornspänen oder auch Hornmehl oder Haarmehl: ja, die sind guter Dünger, vor allem Stickstoff-Dünger. Ich mag es persönlich aber nicht, mit Schlachtabfällen zu düngen. Das fühlt sich für mich komisch an, Reste von getöteten Tieren auf meine Beete oder mein Kompost zu geben. Außerdem trägt die Verwertung von Schlachtabfällen auch dazu bei, dass Tierhaltung wirtschaftlich(er) wird. Das mag ich nicht unterstützen. Ich mag bio-vegane Landwirtschaft. Ich weiß und akzeptiere aber, dass es hier auf jeden Fall andere Meinungen gibt...

        Mehr...
      1
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Du schreibst: "Da ich sehr wenig Banane oder Zitrone esse, mach ich deren Schalen auch auf den Kompost." Sonst haben die da eher nix zu suchen?Du schreibst: "Da ich sehr wenig Banane oder Zitrone esse, mach ich deren Schalen auch auf den Kompost." Sonst haben die da eher nix zu suchen? Sowieso nur ungespritzte Schalen.
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • hey. hab das geschrieben, weil in vielen Empfehlungen für Kompost steht, dass Bananen und Zitrusschalen nicht auf den Kompost sollen. Zum Einen gehthey. hab das geschrieben, weil in vielen Empfehlungen für Kompost steht, dass Bananen und Zitrusschalen nicht auf den Kompost sollen. Zum Einen geht es um die Möglichkeit, dass gespritzt wurde. Zum Anderen auch darum, dass - im Fall von Zitronen, Orangen, etc. - auch Säure mit in den Kompost kommt. Und ich habe auch schonmal das Argument gehört, "weil die nicht von hier sind". Das finde ich aber quatsch. Bzw. aus dem Grund esse ich wenig davon, also ich versuche mich so regional wie möglich zu ernähren, und da gehören Bananen noch nicht so dazu.... Wenn ich aber eine Banane von weiter her kaufe und esse, dann kann die Schale auch auf den Kompost.

      Sonst denke ich, dass es aus ökologischen Gründen insgesamt, also weit über den Komposthaufen hinaus, gut ist auf das Spritzen von Gift in der Landwirtschaft und im Gemüsebau zu verzichten und somit auch auf den Konsum von gespritzten Lebensmitteln. Wer darauf achtet, hat auch wenig Küchenabfälle, die gespritzt sind.

      Manchmal hole ich beim Saftstand auf dem Markt bei mir um die Ecke die Reste. Die Regenwürmer in meinem Kompost lieben es diese kleine Fetzen Karotten, Rote Beete, Apfel... zu schlürfen.
      Da sind dann auch mal Organgen- oder Granatapfel-Schalen dabei. Dass die ungespritzt sind, kann ich nicht sicher sein. Aber auch hier gilt für mich: die Dosis macht das Gift. Und die Tierchen im Komposthaufen sind schon auch robust und fleißig und können teilweise Schadstoffe auch abbauen, wenn sie nicht überfrachtet und überfordert werden mit der Menge an Schadstoffen.
        Mehr...
      1
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Kann ich die Meische von der Saftpresse direkt auf die Erde geben (so wie bei Kaffeesatz)?
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    • Wenn dein Boden fit und vital ist, also gut belegt von Bodenlebewesen, kannst du prinzipiell die Zutaten für den Kompost auch direkt in die ErdeWenn dein Boden fit und vital ist, also gut belegt von Bodenlebewesen, kannst du prinzipiell die Zutaten für den Kompost auch direkt in die Erde geben. Die Zersetzung und Umwandlung kann dann dort geschehen. Ich würde aber empfehlen, das nicht in zu großen Mengen zu machen und trotzdem etwas einzuarbeiten. Bei Kaffeesatz beobachte ich z.B., dass die Erdoberfläche davon auch "verkrusten" kann, so dass ich die immer wieder leicht aufkrümeln muss.
        Mehr...
      0
      0
      0
      0
      0
      0
      Gemeldet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   Gudrun Walesch hat den Beitrag vor 3 Wochen mit 'Gefällt mir' markiert
    KanTe Ari hat eine neue Diskussion erstellt
    Input-Reihe Teil 2: Organische Substanz und Humus
    Geschrieben am Mittwoch, 17. Juni 2020
    Heute möchte ich zur Mitte der Woche mit meiner kleinen Input-Reihe weitermachen zum Thema: warum ist Düngung und Kompost wichtig??? Am Montag habe ich geschrieben, dass der Boden ungefähr zu 7% aus organischem Material besteht. Bei der organische...
    1. Thema ansehen

    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   EikeW hat den Beitrag vor 4 Wochen mit 'Gefällt mir' markiert
    KanTe Ari hat eine neue Diskussion erstellt
    Düngung & Kompost -> Warum? - Teil 1 - der Boden
    Geschrieben am Montag, 15. Juni 2020
    Heute will ich eine kleine Reihe beginnen, in der ich darauf eingehe, warum es diese Gruppe gibt - warum ist Düngung und Kompost wichtig??? Mit 2-3 kleinen Inputs will ich schrittweise auch das Hintergrundbild dieser Gruppe erklären. Wir fangen ma...
    1. Thema ansehen
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Fehler beim Laden das Tooltip.