Discussions

N, P, K, Mg und Co.
Gelöst Gesperrt Unbeantwortet
In meinem letzten Post - Input 3 zu Reihe Düngung & Kompost" - ging es um Nährstoffe, warum Pflanzen sie brauchen, in welcher Form und wo sie "herkommen" können. Heute will ich euch einige Nährstoffe nochmal genauer vorstellen - voilá:

STICKSTOFF - N - ist Bestandteil der Pflanzenproteine und für das Wachstum der Pflanze unentbehrlich. Ein Überschuss reduziert allerdings die Widerstandskraft gegen Krankheiten und Schädlinge.

PHOSPHOR - P - ist am Energiestoffwechsel der Pflanze beteiligt und wichtig für die Entwicklung von Blüten, Samen und Früchten.

KALIUM[ - K -/b] reguliert den Wasserhaushalt der Pflanze und stärkt die Widerstandskraft gegen Schädlinge, Krankheiten, Trockenheit und Kälte. Geschmack und Haltbarkeit von Früchten wird durch Kalium günstig beeinflusst.

MAGNESIUM - Mg - ist als Bestandteil des Blattgrüns für die Photosynthese wichtig.

BOR - B - ist wichtig für den Aufbau der Zellwände, die Wuchsteuerung, den Kohlehydratstoffwechsel, die Blüten- und Fruchtbildung.

KUPFER - Cu- wird für die Nitrataufnahme, den Protein- Zellwandaufbau benötigt.

MANGAN - Mn- ist für die Herstellung von Fettsäuren und für die Bildung von Blattgrün notwendig.

EISEN - Fe- ist notwendig für den Proteinaufbau und die Photosynthese. Zu hohe Werte werden oft durch Sauerstoffmangel im Boden verursacht, z.B. durch Verdichtungen oder Staunässe.

ZINK - Zn- wird für die Photosynthese, den Wuchsstoffhaushalt und die Stärkeeinlagerung gebraucht.

N, P, K und auch Mg brauchen Pflanzen beim Wachstum in größeren Mengen. Deshalb werden sie auch "Hauptnährstoffe" oder "Makronährstoffe" genannt. Die anderen Nährstoffe brauchen sie nu in vergleichsweise geringeren Mengen. Deshalb werden die als "Nebennährstoffe" oder "Mikronährstoffe" bezeichnet. Manchen Nährstoffe, wie das Schwermetall Zn, sind zugleich Nährstoff als auch Schadstoff in der Pflanzenernährung. Das heißt auch hier gilt wieder: "Die Dosis macht das Gift.".
Wie ihr wissen könnt, wieviel von welchen Nähr- oder auch Schadstoffen in eurem Boden ist und wieviel Nährstoffe ihr düngen müsst, und wie ihr das machen könnt, darauf werde ich in weiteren Post eingehen...

Habt alle ein feines Wochenende!!!
  • Gefällt
    Gefällt
    Glücklich
    Liebe
    Sauer
    Wow
    Traurig

Teilnehmer

Antworten (0)
Noch keine Antworten zu diesem Beitrag
Fehler beim Laden das Tooltip.