Cover wird geladen ... Cover verschieben um es neu zu positionieren.
Veranstaltungsinformationen
Veranstaltungstitel:
Veranstaltungs Datum / Zeit:
Veranstaltungsbeschreibung:
Klimaschutz, Energiewende, neue Mobilität, Inklusion, Diversität und Teilhabe – wollen wir weiterhin in lebenswerten Städten leben, müssen wir jetzt eine Trendumkehr in Richtung Nachhaltigkeit forcieren. Wie dies als gemeinsamer Kraftakt funktionieren kann, will die Stadt München in den kommenden Jahren vormachen. Auf dem digitalen Barcamp entwickeln die Teilnehmenden Ideen, wie dies gelingen kann und das Vorhaben zu einer Blaupause für viele andere Städte werden kann.

Städte sind derzeit Hauptverursacher des Klimawandels und gleichzeitig Ideenlabore für Lösungen. Die EU-Kommission hat daher ein ehrgeiziges Ziel vorgegeben: Mit einem neuen Gesellschaftsvertrag, dem „New Green Deal“, will Europa der erste klimaneutrale Kontinent werden. Es ist ein Aktionsplan für eine nachhaltige, am Gemeinwohl orientierte Gesellschaft. München will Vorreiter bei der Umsetzung des Plans sein.

Die Stadt hat bereits 2019 den Klima-Notstand ausgerufen. Das ambitionierte Ziel: Klimaneutralität bis 2035. Erreichen können wir das nur gemeinsam – also wenn Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Kultur- und Kreativszene und innovative Gründer:innen aus Stadt und Region für das gemeinsame Ziel arbeiten. Ebenso wichtig sind Impulse aus dem Rest des Landes und darüber hinaus. Schließlich gibt es für viele Herausforderungen bereits gute Lösungsansätze, die wir gemeinsam weiterentwickeln können. Das openTransfer CAMP bietet einen Raum, um Ideen und die Köpfe dahinter zusammenzubringen. Die Schirmherrschaft für das Barcamp hat Münchens Zweite Bürgermeisterin, Katrin Habenschaden, übernommen.

Wer ist dabei?
Eingeladen zum openTransfer CAMP in München sind deshalb Engagierte und Innovator:innen, aber auch Praktiker:innen und Entscheider:innen aus ganz Deutschland. Gemeinsamen wollen wir Ideen, Pläne, Projekte, Geschäftsmodelle, technische Lösungen, Kulturangebote oder politische Visionen zusammenbringen, um zeitnah, kollaborativ und kreativ unsere Städte zukunftsfester zu machen. Egal ob du hauptamtlich, ehrenamtlich oder bisher noch gar nicht engagiert bist. Ob du eine Energiegenossenschaften gründen willst, Landwirtschaft solidarisch betreibst, die bürgerinitiierte Mobilitätswende voranbringst oder an neuen Wohnformen tüftelst. Wenn du die Zukunft der Stadt mitgestalten möchtest, bist du bei uns richtig! Das openTransfer CAMP könnte so der Startschuss für etwas Großes werden!

Wie funktioniert ein Barcamp?
Ein openTransfer CAMP ist keine Konferenz mit festgelegter Tagesordnung und Vortragenden. Stattdessen bringt ihr eure Fragen, Herausforderungen, aber auch Expertise mit. Jede:r kann eine 45-minütige Session zu einem Thema anbieten, das sie oder ihn interessiert. Die besten Ideen und Rezepte sollen in unserem Zukunftslabor zusammenfließen.

Veranstalter:innen des openTransfer CAMPs sind die Stiftung Bürgermut zusammen mit der Hochschule München, M:UniverCity, Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE), Technische Universität München, UnternehmerTUM und Munich Urban Colab.
Webseite:
Lade ein Bild oder PDF zu Deiner Veranstaltung hoch:
Fehler beim Laden das Tooltip.