Bildschirmfoto 2020 10 05 um 11.47.01Ca. einmal im Monat stellen wir in dieser Rubrik die neuen Gemeinschaftsgärten in unserem Netzwerk vor.
Das Gärtnern schafft einen Rahmen für städtische Naturerfahrung, für Selbermachen, für Begegnung und Gemeinschaft und ermöglicht auch weitergehendes Engagement für den Stadtteil. Brachen werden entmüllt und bepflanzt, praktische Lernorte für Kinder entstehen, und neue Impulse für Kulturen der Teilhabe bereichern das Zusammenleben.

Wenn Ihr gerade einen neuen Gemeinschaftsgarten startet oder sich einer in Eurer Nachbarschaft gründet oder Ihr in einem aktiv seid, der noch nicht bei uns im Netzwerk ist, dann freuen wir uns darüber, wenn Ihr hier Infos über das Projekt eintragt.

Neue Gemeinschaftsgärten im März 2021


Gießen
INGE-Garten

Die Initiative für nachhaltigen Gartenbau und Ernährungssouveränität (INGE) ist eine offene, bunt gemischte Gruppe, die seit 2018 auf einer 1000m² großen Fläche einen Gemeinschaftsgarten nach ökologischen Aspekten bewirtschaftet. Der Garten ist dabei als Agroforstsystem gestaltet: im Obst- und Gemüseanbau sind auch Bäume und Sträucher integriert.

Website: https://inge-garten-giessen.de

Dortmund
Gemeinschaftsgarten des Offenen Zentrums

Das Offene Zentrum in Dortmund hat im Frühjahr 2020 einen Gemeinschaftsgarten initiiert. Der Garten lädt dazu ein, auf selbstgebauten Sitzgelegenheiten zu entspannen, Leute aus der Nachbarschaft kennenzulernen, zu gärtnern und zu werkeln. Der Garten ist auch ein Lernort, in dem Menschen von- und miteinander Neues lernen. Er bietet die Möglichkeit für Workshops, Veranstaltungen und Gruppentreffen.

Website: https://www.offeneszentrum.de/garten


Neu geplante Gemeinschaftsgärten:

Familien-Garten, Haar

Gemeinschaftsgarten Bodnegg

Plant a Seed, München
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen