FinanzierungGemeinschaftsgärten sind sehr heterogen. Das Interesse, mehr von anderen Gärten zu erfahren, ist groß. Pandemiebedingt finden Besuche anderer Gärten, Präsenzworkshops und "analoge" Netzwerktreffen derzeit nicht statt.

"Gärten im Gespräch" ist ein Format im Rahmen der Netzwerkaustausch-Abende, die online stattfinden. Gemeinschaftsgärtner*innen stellen ihre Gärten vor, es können Fragen gestellt werden und Wissen, Tipps und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Am 09.04. führte uns die Online-Reise nach Darmstadt, Karlsruhe und Freiburg. Christa Bauer gab einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Schwerpunkte des GartenMenschenkinder in Darmstadt Kranichstein. Hier gärtnern viele Kinder und Jugendliche mit. Angelika Weißer, Frau der ersten Stunde im Marstallgarten in Karlsruhe, zeigte u.a. die gute Vernetzung des Gartenprojekts auf. Dadurch bekommt der Garten von unterschiedlichen Stellen materielle Unterstützung und immer wieder neue Mitgärtner*innen. Monica Luers stellte den Wandelgarten in Freiburg Vauban mit seinen vielen verschiedenen Projekten und Flächen vor. Ein Schwerpunkt des Gartens liegt auf Kompostierungs- und Düngungsmöglichkeiten.

Im Plenum wurden Tipps und Erfahrungen ausgetauscht. U.a. hat der Gemeinschaftsgarten Neuland aus Köln Bildungsmodule entwickelt, mit deren Hilfe Kinder-Gruppen unter Anleitung zwei bis vier Stunden spielerisch-sinnlich und abwechslungsreich in Gemeinschaftsgärten lernen und erleben, wie Urban Gardening funktioniert. Diese "Garten-Kisten" und weitere Informationen zum Thema "Kinder(gruppen) in Gemeinschaftsgärten" findet ihr hier. Ergänzt die Praxisblättern gerne mir euren Erfahrungen, gebt auch ihr euer Wissen weiter!
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen