Gartenkarten
Gemeinsam eine Karte zu erstellen ermöglicht Gemeinschaftsgärtner*innen aus einem oder mehreren Projekten, ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu einem kollektiven Verständnis zu verbinden, indem sie ihre Sichtweisen auf ihren Garten, ihre Stadt oder ihre Region zusammentragen. Kartieren kann außerdem nützlich sein, um sich in und um Gemeinschaftsgärten zu organisieren, zu vernetzen, stadtpolitische Strategien oder einen fiktiven Garten zu entwerfen. Paul Schweizer und Severin Halder vom kollektiv orangotango stellen in einem Webinar die wichtigsten Prinzipien der kritischen Kartographie vor und zeigen verschiedene Kartierungsmethoden und Materialien, die für Gärtner*innen hilfreich sein können. Teil des Webinars ist auch das gemeinsame Ausprobieren einer Online-Kartierungsmethode.


Das Webinar (Videomitschnitt und Folien) ist hier zu finden (Im Inhaltsverzeichnis auf das Webinar klicken).
Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Website vom kollektiv organgotango.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen