NETZWERK-NEWS

28.11.2019

Organsiation

Am 16. und 17.11.2019 setzen sich die Teilnehmer*innen mit den Strukturen ihrer Gärten auseinander. Im Mittelpunkt des Workshops standen folgende Fragen:
Wie vermeiden wir unproduktive Plena/Gruppentreffen und frustrierende Strukturen?
Wie binden wir regelmäßig Menschen ein, die etwas umsetzen möchten?
Auf welche Weise können wir Wissen niederschwellig und effektiv weitergeben?
Wie schaffen wir es, unsere gemeinsamen Projekte zu einem organischen und funktionierenden Gebilde zu formen, damit das Ganze mehr wird als die Summe seiner Einzelteile?
Der Referent Adrian Vollmer ermöglichte der Gruppe durch theoretische Inputs und Anwendungsübungen eine Reflektion über den Ist-Stand und das Nachdenken über Weiterentwicklungen der Projekt-Strukturen. Die Workshop-Folien findet ihr hier.


Grafik: A.Sina Vollmer
14.11.2019

Trommelsieb Stefan SjpgExtra für das Gemeinschaftsgarten-Netzwerk hat Stefan S. vom Ausgburger Wertachwiesen Gemeinschaftsgarten  eine Bauanleitung für ein Erd-Trommelsieb erstellt. Es besteht aus Fahrradfelgen (bzw. den Felgenringen) und einem Drahtgeflecht. Das aus Palettenholz gebaute Gestell ist freistehenden. In den Bauanleitungen im Selbstbautenpraxisblatt gibt es auch ein Trommelsieb, was direkt auf eine Schubkarre aufgelegt wird.
Hier ist die Anleitung.
Herzlichen Dank, Stefan!

Foto: Stefan Sohnle



 

11.11.2019

Foto klein
Fahrradmaschinen funktionieren ohne Strom und mit direkter Muskelkraft. Durch den Antrieb unserer Füße können unterschiedliche Dinge direkt angetrieben werden, wie z.B. ein Smoothie-Mixer. Im Gemeinschaftsgarten kann ein Fahrradmixer einfach nur zum Genuss, bei Veranstaltungen oder für pädagogische Zwecke eingesetzt werden. Mit ihm lässt sich sehr anschaulich zeigen, wie Energie mit einfachen Mitteln erzeugt werden kann, aber auch, wie wertvoll sie ist. Im Webinar mit Referentinnen des Kollektiv für angepasste Technik (KanTe ) lernt ihr, auf was beim Selbstbau zu achten ist.

https://anstiftung.de/downloads/category/20-webinare und im Praxisblatt "Selbstbauten":


Foto: Bauraum für Lowtech-Ideen
07.11.2019

GartenLeistungen Logo
"Urbane Gemeinschaftsgärten und Parks sind wichtig für das Stadtklima, die Biodiversität und die Lebensqualität für die Stadtbewohner/innen. Wie können die Leistungen, die sie erbringen, erfasst und in stadtpolitischen Abwägungsentscheidungen einbezogen werden, damit das urbane Flächenmanagement nachhaltiger wird? Im Projekt GartenLeistungen erfassen Forscher/innen gemeinsam mit Praxisakteuren in Reallaboren die vielfältigen Leistungen von Gärten und Parks für die Stadtgesellschaft und leiten daraus Handlungsempfehlungen für Städte und zivilgesellschaftliche Akteure ab."

Quelle: Projektwebsite: https://www.ioew.de/projekt/gartenleistungen

Am 3.11. fand das erste Reallabor beim Gemeinschaftsgarten Inselgrün in Stuttgart statt, am 14.11. ist Himmelbeet aus Berlin Gastgeber.
25.10.2019

Spiel.jpgDer Workshop "Selbstorganisation und transparente Strukturen in Gemeinschaftsgärten" am 19.10.2019 fand in Kooperation mit dem CampusGarten Würzburg statt.
Die Gruppe arbeitete mit unterschiedlichen Methoden: mit der Persona-Methode aus dem Design Thinking wurde klar, was der Mehrwert für bestimmte Zielgruppen sein könnte, mit einem Spielplan wurden die (fehlenden) Garten-Strukturen sichtbar und die Planung eines Umzugs zeigte die anstehenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten.
Hier findet ihr meine Notizen zum Workshop. Wer Fragen hat oder mehr wissen möchte, kann sich gerne an mich wenden.